Wallbox mit Typ 2 Ladekabel

5 Meter / 11 kW / 16 A

€594,99

inkl. MwSt. & kostenloser Versand

Auf Lager - In 2-3 Werktagen bei dir
Amazon Klarna Maestro Mastercard PayPal SOFORT Visa
  • WALLBOX ist zum Laden mit 1 & 3 phasigem Wechselstrom (AC) nach Mode 3 konzipiert und kompatibel mit einer Vielzahl von Elektrofahrzeugen (BEV) & Plug-in-Hybridfahrzeugen (PHEV) des Typs 2 gemäß EU Norm IEC 62196-2
  • SICHERES LADEN dank integriertem RCD Typ B 6mA DC, Über- & Unterspannungsschutz, Überlastschutz, Leckageschutz, PE-Prüfung, Überhitzeschutz, Blitzschutz, Brennbarkeitsklasse UL94 V-0 & Missbrauchsschutz dank RFID Card
  • LIEFERUNG enthält 1x Wallbox 11 kw mit 5 Meter Ladekabel und Typ 2 Ladestecker, 3x RFID Card sowie Installationszubehör für die Wandmontage / Abmessungen 310 x 161 x 80 mm
ABSINA Persönliche Beratung Icon
Persönliche Beratung Direkter und lösungsorientierter Austausch mit unseren Experten
ABSINA Schnelle Lieferung Icon
Schneller & klimaneutraler Versand Wir versenden sicher und schnell per DHL GoGreen
Einfache Rückgabe
60 Tage Rückgaberecht Kostenloser Rückversand innerhalb von 60 Tagen

1 & 3 PHASIGES LADEN UND

ABWÄRTSKOMPATIBEL

Die ABSINA 11kW Wallbox ist für Ladevorgänge von 1,4kW bis 11kW geeignet. Mit dem 3 phasigen Kabel sind auch 1 phasige Aufladungen möglich.

Damit deckt die Wallbox alle Ladevorgänge unter 11kW ab, auch wenn z.B. die maximale Ladeleistung des Autos nur 7,2kW beträgt.

ABSINA 11kW Ladekabel abwärtskompatibel
ABSINA Typ 2 Wallbox LCD Display mit Informationen zum Ladezustand

LCD Anzeige & Funktionen

Zeigt den Ladestrom, Ladezustandsanzeige, Zeitvorwahl Ladestart, Ladezeit sowie Statusanzeige. Bei 3-phasigem Laden wird zudem der aktuelle Ladestrom in Ampere, Ladeleistung in kW und die eingeladene Energie in kWh angezeigt.

Der Ladestrom kann auf 8A, 10A, 13A oder 16A eingestellt werden. Zudem kann die Startzeit des Ladevorgangs stundenweise von 1h bis 15h eingestellt werden, falls der Ladevorgang nicht sofort gestartet werden soll.

Schutzfunktionen für

Sicheres Laden

Die Wallbox hat einen integrierten RCD Typ B 6mA DC.

Zudem ist die 11kW Wallbox geschützt gegen Überspannung, Unterspannung, Überlast, Überhitzung, Kurzschluss und prüft aktiv die Schutzerdung.

Blitzschutz und Brennbarkeitsklasse UL94 V-0.

ABSINA Typ 2 Wallbox Fehlerstromschutz
ABSINA Typ 2 Wallbox mitgelieferte RFID Karte

Inklusive

3 RFID Karten

Die 3 beiliegenden RFID Karten im Checkkartenformat werden zur kontaktlosen Freischaltung des Ladevorgangs benötigt und bieten daher einen Schutz vor Missbrauch.

BIS ZU 2 TONNEN

ÜBERFAHRSCHUTZ

Das stoßfeste und schlagfeste Gehäuse des Typ 2 Steckers hält einem Gewicht von bis zu 2 Tonnen stand und ist somit überfahrsicher.

ABSINA Typ 2 Stecker mit bis zu 2 Tonnen Überfahrschutz
ABSINA Ladekabel mit 10.000 Steckerzyklen

MEHR ALS

10.000 STECKERZYKLEN

Das Ladekabel Typ 2 hält mehr als 10.000 Steckerzyklen stand - dies entspricht einer Lebensdauer von über 10 Jahren bei täglicher Nutzung.

LADEN BEI WIND & WETTER

SCHUTZKLASSE IP65

Dank der IP65 Zertifizierung ist die Wallbox Typ 2 staubdicht und ist gegen Strahlwasser geschützt.

ABSINA Ladekabel bietet Schutz vor Regen
ABSINA Ladekabel kompatibel mit CCS und Typ 2

DEIN AUTO HAT EINEN

CCS ANSCHLUSS?

Der CCS Anschluss (Combined Charging System) ist für die Gleichstromladung (DC) am Elektroauto.

Der obere Teil ist immer ein gewöhnlicher Typ 2 Stecker der Wechselstromladung (AC) aufnimmt. Daher kann das ABSINA Ladekabel mit Typ 2 Stecker auch Elektrofahrzeuge mit CCS Fahrzeugbuchsen laden.

Junges Start-Up unterstützen

ABSINA ist ein motiviertes Team von smarten und jungen Mitarbeitern im Neckar-Odenwald Kreis in Buchen (Baden-Württemberg). So arbeiten wir tagtäglich an uns und unseren Produkten gemäß dem Motto: Nicht die Großen fressen die Kleinen, sondern die Schnellen die Langsamen.

ABSINA Team
ABSINA Versand mit DHL GoGreen

KLIMANEUTRALE LIEFERUNG

Kaum bestellt, ist dein Ladekabel bei dir. Wir versenden dein Ladekabel sicher und schnell per DHL GoGreen an deine Haustüre.

Auflistung gängiger Autotypen

Alfo Romeo: City-SUV – Audi e-tron, e-tron Sportback, e-tron S, e-tron S Sportback, e-tron GT quattro, RS e-tron GT, A3, A6, A7, A8, Q5 TFSI e, Q7 TFSI e, Q8 TFSI e, Q4 Sportback e-Tron Concept – Bentley: Bentayga Hybrid – BMW: Active E, i3, i3s, iX3, i8, iX, 225xe, 320e, 330e, 520e, 530e, 545e, 745e, X1, X2, X3, X5 – BYD: e6 – Chevrolet: Menlo, Spark – Citroen: C4-100% Electric, X5 – DS: 3 Crossback E-Tense, 7 Crossback E-Tense - e.Go: Life 20, Life 40+, Life 60 – Ferrari: SF90 Stradale – Fiat: 500Ce, 500e, 5003+1 – Ford: Kuga, Tourneo Custom PHEV, Transit Custom PHEV, Focus Electric, Mustang Mach-E, e-Crossover – Honda: Honda e – Hyundai: IONIQ Electric, KONA Electric – Jaguar: e-Pace, f-Pace, I-Pace – Jeep: Renegade 4xe – Kia: Ceed SW, Sorento, Niro, e-Niro, e-Soul, Niro PHEV, Optima PHEV, XCeed – Land Rover: Defender, Discovery Sport, Range Rover EVOQUE, Range Rover VELAR, Range Rover P400e, Sport P400e – LEVC: TX Electro Taxi – Lexus: UX 300e – Lucid: Air – Mahindra: e20 – Mazda: MX-30 SUV – Mercedes: A-Klasse 250 e Limousine, A-Klasse 250 e Kompaktlimousine, B250e, C300e, C300de, C350e, E300e, EQV 300, E350e, GLE 350 de 4MATIC Coupé, GLE 350 de 4MATIC SUV, GLE 500e, S500 PHEV, EQC400, EQC 400 4MATIC, EQA, EQs, SLS EV, Vito E-Cell Van, GLA 250 E, GLC, 300e, GLC 350e

+ viele weitere Modelle

Mitsubishi: Electric Vehicle / i-MiEV – Morgan: EV – Nissan: ARIYA, E-NV200 Evalia, E-NV200 Kastenwagen, LEAF (ab 2018) – Opel: Ampera-e, Corsa-e, Grandland Hybrid X, Mokka-e, Vivaro-E, Zafira e-Life – Peugeot: e208, e-2008, e-Expert, e-Traveller, 508 HYBRID, 508 SW HYBRID, 508 SPORT ENGINEERED, 508 SW SPORT ENGINEERED, 3008, 3008 HYBRID4 – Polestar: Polestar 1, Polestar 2, Polestar 3 – Porsche: Taycan, 918 Spyder, Cayenne, Panamera S PHEV, Panamera 4 E-Hybrid, E-Macan – Renault: CAPTURE Plug-In Hybrid, MASTER Z.E., MEGANE GRANDTOUR, Zoe, Zoe RS, Zoe II, Kangoo ZE, Twingo Z.E. – Rimac: Concept One – Seat: Cupra Tavascan, Mii electric, el-Born, Leon, Leon Sports Tourer – Skoda: CITIGOe iV, ENYAQ iV, ENYAQ Vision iV, OCTAVIA iV, SUPERB iV – Smart: EQ forfour, fortwo – Smith: Edison – Tesla: Model 3, Model S, Model X, Model Y, Roadster – Toyota: Prius Plug-In-Hybrid – VW: Arteon, Arteon Shooting Brake, e-Golf, e-Up, Golf 1.4 TSE Passat, ID.1, ID.3, ID.3R, ID.4, ID.Buzz, ID.Crozz, ID. Space Vizzion, Tiguan, Touareg, Touareg R – Volvo: S60, S90, V60, V90, XC40, XC60, XC90 – MG: ZS, 5, HS – Mini: Cooper SE 3-Türer, Cooper SE Countryman, Electric

ABSINA Garantie

Bei uns haben Leistung und Qualität höchste Priorität. Deshalb sind unsere Produkte nicht nur qualitativ hochwertig, sondern auch zu einem fairen Preis erhältlich. Zudem gibt es immer eine Garantie, wenn du dennoch nicht mit deinem Kauf zufrieden bist.

Kai & Markus
Geschäftsführer von ABSINA

Worauf muss im Privatbereich geachtet werden?

Für eine unkomplizierte und sichere Nutzung der Wallbox ist eine fachgerechte Installation erforderlich. Da die Anbringung der Ladestation mit großen Stromstärken und Spannungen einhergeht, ist dies absolut empfehlenswert. Daher sollte die Einrichtung lediglich von einer Elektrofachkraft durchgeführt werden. Zudem ist zu beachten, dass bei jeder Wallbox mit einer
Ladeleistung über 11kW der Netzbetreiber über die Inbetriebnahme in Kenntnis gesetzt werden muss.

Es gibt also einige Punkte, die beim Kauf einer Ladestation beachtet werden müssen. Deshalb stehen bei Fragen oder Unklarheiten unsere Experten jederzeit zur Verfügung.

Uns ist es wichtig, dass auch diese Aspekte in unsere Beratung miteinbezogen werden. Daher möchten wir alle notwendigen Informationen weitergeben, um für jeden die optimale Ladelösung ermitteln zu können.

Wallbox Ladeleistung

Eine Wallbox wird immer an einer separat abgesicherten Zuleitung der Hausinstallation angeschlossen. Elektroauto Ladestationen unterscheiden sich lediglich bei der Ladeleistung und dem Bedienkomfort. Je nach Wallbox und Bordladegerät des E-Autos fällt die Ladedauer kürzer oder länger aus.

Die meisten Hausanschlüssen von Einfamilienhäusern verfügen über eine Leistung von 30kW. Das kann bei der Installation einer Wallbox mit 22kW jedoch aufgrund weiterer Verbraucher im Haushalt (wie z.B. Gefriertruhe, Kühlschrank, Herd, evtl. Wärmepumpe etc.) eng werden. Daher empfehlen wir eine 11kW Wallbox um kein Risiko einzugehen.

In Europa ist der Typ 2 Stecker als Standard definiert worden. Unsere Wallbox mit 11kW ist bereits mit einem integrierten Ladekabel ausgestattet, wodurch der Ladevorgang besonders komfortabel ist.

Ist mit dem Kauf einer Wallbox eine Anmeldung beim Netzbetreiber erforderlich?

Seit März 2019 ist es Vorschrift, dass alle Ladestationen bei einem Verteilnetzbetreiber angemeldet werden müssen. In der Regel wird dieser Vorgang von dem Elektriker durchgeführt, der die Wallbox installiert. Wird die Ladeleistung von 11kW überstiegen, ist zudem eine Genehmigung des
Netzbetreibers erforderlich – erst dann darf die Ladestation in Betrieb genommen werden. Daher ist es sinnvoll, die Installation der Wallbox erst nach Bewillig durchführen zu lassen. Alle notwendigen Unterlagen und Formulare sind zudem bei jedem lokalen Netzbetreiber erhältlich.

Wie sollte eine Wallbox installiert werden und welche Kosten fallen hierbei an?

Eine Wallbox kann nicht von jedem installiert werden. Hierfür werden spezifische Fachkenntnisse und ein Experte, der die aktuellen Normen und Gesetze kennt, benötigt. Wir empfehlen daher einen Elektriker für die Anbringung der Ladestation zu kontaktieren. Dieser kennt alle notwendigen Sicherungsmaßnahmen und gewährleistet eine korrekte und sichere Installation der Wallbox.

Wallbox im Vergleich zu Schuko Ladekabel

Eine Wallbox ist eine Steckerverbindung mit einer sehr starken Leistung, welche schnelles Laden ermöglicht.

Die Aufladung eines E-Autos kann an einer normalen Haushaltssteckdose – je nach Modell – mehrere Tage dauern. Dies kann zu einer Überbelastung der Sicherung führen, wodurch das Elektrofahrzeug nicht mehr geladen wird.