Bekannt aus

Unser Bestseller

Ideal für unterwegs

Ladekabel Typ 2 Mode 3
  • TYP 2 MODE 3 Ladekabel mit modernster 3-Phasen Ladetechnologie zum Anschließen an einer beliebigen Ladestation
  • LEISTUNGSSTARK - Das Ladekabel bietet mit 22 kW & 32A maximale Ladezeitersparnis durch Wechselstrom
  • KOMPATIBEL mit einer Vielzahl von Elektrofahrzeugen (BEV) & Plug-in-Hybridfahrzeugen (PHEV) des Typs 2 gemäß EU Norm IEC 62196-2
  • SICHERES LADEN dank Schutzklasse IP54 & Brennbarkeitsklasse UL94V-0

EV-Ladekabel Typ 2

Die kompakte Ladestation für zu Hause

Zu Hause nachhaltig laden

Ladekabel Typ 2 - Mode 2

Das kompakte Ladesystem besteht aus einer Bedieneinheit inklusive Typ 2 Stecker und einem Netzanschlusskabel (Haushaltssteckdose).

Produktdetails ansehen

Grenzenlos mobil

Ladekabel Typ 2 - Mode 3

Mit dem EV-Ladekabel können Sie an vielen öffentlichen AC-Ladesäulen in ganz Europa Ihr Elektro- und Hybridauto mit einer Ladeleistung von bis zu 22 kW laden.

Produktdetails ansehen

ABSINA RATGEBER

Blog posts

Wallboxen, Ladekabel, Ladegeräte & mehr

Die ABSINA GmbH mit dem Hauptsitz in Buchen (Odenwald - Deutschland) ist führender Hersteller von mobilen Ladelösungen für Elektrofahrzeuge. Hier dreht sich alles um das Thema Mobilität von morgen. Unser Ziel ist es, Produkte mit einfacher Bedienung ohne Abstriche bei Funktion und Design zu entwickeln.

Wir bieten die optimale Ladelösung für das E-Auto in der Parkgarage, den Carport oder Stellplatz. Erkunde unsere Wallboxen, mobile Ladestationen und Ladekabel in unserem Onlineshop.

Tesla, VW oder Renault – unsere Experten beraten dich gerne kostenlos und erstellen ein zugeschnittenes Angebot, das genau auf deine Bedürfnisse abgestimmt wird. So möchten wir dich in die komfortabelste Form des Fahrens mitnehmen.

Wechselstrom (AC-Laden)

Beim Laden mit Wechselstrom (AC-Laden) wird elektrische Energie mittels Wechsel- oder Drehstroms unter Verwendung von einer oder drei Phasen in das Fahrzeug übertragen. Das im Elektrofahrzeug eingebaute Ladegerät wandelt den Wechselstrom in Gleichstrom um. In Zusammenarbeit mit dem Batteriemanagementsystem (BMS) und dem Laderegler wird
die Energie möglichst effizient in der Fahrzeugbatterie gespeichert.

Die Leistungsstufen des AC-Ladens sind in Abhängigkeit von der Anzahl der Phasen und des Ladekabels. Die Leistungen umfassen 3,7 kW / 7,4 kW / 11 kW und 22 kW. Die Ladekabel Typ 2 von ABSINA sind alle mit drei Phasen ausgestattet und laden mit maximal 11 oder 22 kW.

Einfaches und schnelles Laden

Du besitzt ein Elektro- oder Hybridfahrzeug und möchtest so unkompliziert wie möglich laden? Dann bist du bei uns genau richtig. Egal wie viel kW – unsere Experten finden völlig unverbindlich und kostenlos die optimale Ladelösung für dich.

Eine echte Alternative zu einer Wallbox bietet die mobile Ladestation. Die gesamte Technik einer Wallbox steckt hierbei in einer kleinen transportablen Box mit einem fahrzeugseitigen und einem netzseitigen Stecker für den Stromanschluss. Dein Vorteil:  Das Elektrofahrzeug wird auch unterwegs mit der nötigen elektrischen Energie versorgt. So kann dein E-Auto sicher und schnell an jeder haushaltsüblichen Steckdose geladen werden.

Solltest du dennoch unterwegs mit 11W oder 22 kW laden wollen, verwende einfach unsere Mode 3 Ladekabel. Mit unserem ABSINA Typ 2 Ladekabel kann dein Elektrofahrzeug bequem und sicher an allen öffentlichen Ladesäulen mit Wechselstrom (AC) geladen werden.

Die Steckervorrichtungen sind normiert

Die Steckervorrichtung und die Kabelverbindungen haben die Aufgabe die elektrische Energie vom Netz ins Fahrzeug zu übertragen. Dieser Vorgang sollte für den Anwender möglichst sicher und einfach geschehen.

Bei der Elektromobilität kommen im Vergleich zum „normalen Haushaltstrom“ zwei wesentliche Anforderungen hinzu. Zum einen ist die Leistung in der Regel bei der Ladung von Elektrofahrzeugen höher und zum anderen ist die Zeitdauer der Belastung eine andere. Das heißt, dass das E-Auto mit höherer Leistung über Stunden geladen wird. Daher ist es wichtig, dass die Steckverbindungen qualitativ hochwertig und genormt sind.

Für das Laden mit Wechselstrom (AC-Laden) hat man sich in Europa dazu entschieden, den Typ 2 Stecker zu verwenden. Der Steckertyp ist für verschiedene Ströme (13A / 16A / 32A) und Leistungen (3kW / 3,7kW / 9kW / 11kW / 22kW / 43kW) ausgelegt. Auch alle ABSINA Ladekabel Typ 2 Stecker sind nach der Norm DIN EN 62196 / VDE 0122 verarbeitet und bieten daher maximale Sicherheit beim Laden Ihres Elektrofahrzeugs.

Weitere Vorteile des Typ 2 Steckers sind die gute Handhabung, der Datenaustausch zwischen Ladestation und Auto sowie die Verriegelungsmöglichkeiten.

Blitz und Überspannungsschutz

Bei der Installation von Ladeeinrichtungen sind die Anforderungen an den Überspannungsschutz zu berücksichtigen. In der DIN VDE 100-722 wird ein Überspannungsschutz für öffentlich zugängliche Anschlusspunkte gegen Überspannungen vorgeschrieben. Die für die Umsetzung erforderlichen Maßnahmen werden in der DIN VDE 0100-534 erläutert. Ein Überspannungsschutzgerät Typ 2 ist hierbei die Mindestanforderung zum Schutz des Anschlusses der Energieversorgung.

Fahrzeug & Ladestation Kommunikation

Bei den Ladebetriebsarten Mode 2 und Mode 3 ist immer eine Basiskommunikation – das sogenannte Low Level – zwischen dem E-Auto und der
Ladestation, welche für die Kommunikation aller grundlegenden Betriebszustände sorgt.

Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Für die Ladeinfrastruktur mit Leistungen von ≥ 3,6 kVA sowie < 12 kVA ist eine Anmeldung bei dem jeweiligen Netzbetreiber und zudem auch dessen Genehmigung erforderlich. Um eine Überlastung vermeiden zu können, sollte daher bereits bei der Installation der zukünftig entstehende Bedarf ziemlich genau ermittelt werden. Hier empfehlen wir großzügig zu dimensionieren, da sonst hohe Folgekosten entstehen können.

Schutzkontaktsteckdosen sind nach DIN VDE 0620-1 für den Hausgebrauch geeignet. Sie können nur für bestimmte Zeiträume mit dem maximalen Bemessungsstrom von 16 A belastet werden und sind daher nicht zum dauerhaften Laden von E-Autos geeignet. Bei längeren Ladevorgängen kann ein erhöhter Widerstand im Stromkreis entstehen, wodurch es zu einer starken Erwärmung und im schlimmsten Fall zu einem Brand kommen kann. Deshalb empfehlen wir die Mode 3 Ladekabel, welche Anwendungssicherheit und Komfort bietet.